Drei Fragen an … Michael Krömer

Michael Krömer, Jahrgang 1967, ist Mitglied der Wahlliste “Bürger für Hainewalde” und kandidiert für den Gemeinderat.

Was lief aus Ihrer Sicht in den letzten 5 Jahren in Hainewalde gut? Was hätten Sie sich anders vorgestellt?

Gefreut habe ich mich in den letzten fünf Jahren über die Baumaßnahmen am Kindergarten und der Turnhalle; das war richtig gut. Für die Arbeit im Gemeinderat hätte ich mir eine aktivere Vorbereitung von Beschlüssen in einem Hauptausschuss gewünscht.

Wofür wollen Sie sich in den nächsten 5 Jahren in Hainewalde einsetzen? Warum genau dafür?

Ich möchte mich für einen Radweg durch das Roschertal einsetzen. Hier steht die Verkehrssicherheit für mich an erster Stelle. Gerade an Wochenenden und Feiertagen sind viele, auch tschechische, Fahrradfahrer unterwegs und ich denke, hier sollte etwas getan werden.

Wo ist ihr Lieblingsort in Hainewalde?

Am Waldrand auf dem Lindeberg steht eine rote Bank. Von da aus genieße ich den Blick auf meinen Heimatort Hainewalde und auf das Zittauer Gebirge.

Stichworte

Neues per Email