Sparkassenkundin ermöglicht Kindern im “Haus Carola” der Diakonie Löbau-Zittau ihren Spielplatzwunsch

Ideen der Kinder zum neuen Spielturm

Ideen der Kinder zum neuen Spielturm

Ein Anruf der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien “überrumpelte” im Dezember 2012 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinder- und Jugendwohnens “Haus Carola” in Hainewalde.

Frau Andrea Gasse, verantwortlich für den Bereich “Generationenmanagement”, war im Auftrag einer langjährigen Sparkassenkundin unterwegs, die noch zu Lebzeiten ihr Vermögen für gemeinnützige Zwecke spenden wollte. Die Aufgabe von Frau Gasse, die sich im Alltag z.B. mit Vorsorgemaßnahmen, Nachlassregelungen oder Vermögensanalysen beschäftigt, war es in diesem eher ungewöhnlichen Fall, entsprechend den Wünschen ihrer Kundin für deren Vermögen einen geeigneten Empfänger zu finden.

So vertraute die Kundin zunächst ihr Geld der Sparkassenstiftung an, von wo es zweckgebunden an gemeinnützige regionale Einrichtungen oder Projekte weitergeleitet werden konnte und der Anruf im “Haus Carola” erfolgte.

Ideen der Kinder zum neuen Spielturm

Ideen der Kinder zum neuen Spielturm

Neuer Spielturm kann gekauft werden

Das “Haus Carola” der Diakonie Löbau-Zittau bietet die stationäre und teilstationäre Betreuung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Gruppen an.

Da im Sommer 2012 ein alter Spielturm auf dem Außengelände der Einrichtung aus sicherheitstechnischen Gründen abgerissen werden musste, war es ein großer Wunsch der Kinder, an der Stelle des alten Spielturmes einen neuen errichten zu können, was nun dank der Spende der Sparkassenkundin realisiert werden kann.

Die Kinder wurden bei der Auswahl der zukünftigen neuen Spielgeräte beteiligt und durften ihre Vorstellungen und Wünsche aufmalen.

Mit ihrem Engagement bereitete die anonyme Spenderin in Begleitung mit der Sparkasse Oberlausitz- Niederschlesien den Kindern des “Haus Carola” unverhofft eine große Freude!

Stichworte

Neues per Email